Bildungsnetz Hamburg

für Menschen mit Behinderung

Tipps zu den Kursen:

Fahrtkosten / Beförderung zu den Kursen

- Wer aufgrund einer Behinderung nicht in der Lage ist oder wem nicht zumutbar ist, Busse und Bahnen des Hamburger Verkehrsverbundes zu nutzen
- und auch kein eigenes Fahrzeug oder ein Fahrzeug von Angehörigen nutzen kann
- und regelmäßigen Beförderungsbedarf hat
kann einen Antrag auf Gewährung einer Beförderungspauschale bei den Grundsicherungs- und Sozialabteilungen stellen. Diese Beförderungspauschale orientiert sich am Bedarf und ist unterschiedlich hoch.

Wer in stationären Einrichtungen der Eingliederungshilfe wohnt, stellt den Antrag bei dem Landesdienst Soziale Hilfen und Leistungen der Behörde für Soziales, Gesundheit, Familie und Verbraucherschutz.

Eine direkte telefonische Vermittlung zu dem oder der zuständigen persönlichen SachbearbeiterIn erfolgt über die zentrale Telefonnummer des Hamburg-Service 428 28-0

Wer nicht mit einem Taxi fahren kann und ein Spezialfahrzeug benötigt, kann den gewünschten Fahrdienst unter mehreren Anbietern auswählen. Die aktuelle Liste gibt es bei den zuständigen Sozialdienststellen oder im Internet unter www.behindertenfahrten.hamburg.de.


Erstattung von Teilnahmegebühren

Gebühren von Kursen die der beruflichen Bildung dienen, werden eventuell vom Arbeitgeber bezuschusst beziehungsweise ganz erstattet.

Fragen Sie Ihren Arbeitgeber!



Assistenz

Benötigen Sie zur Teilnahme an den Kursen eine Assistenz?

Hier gibt es ebenfalls die Möglichkeit, einen Antrag auf Übernahme der Kosten bei der zuständigen Grundsicherungs- und Sozialabteilung zu stellen.






Information

Allgemeine Informationen erhalten Sie bei den Ansprechpartnerinnen der Koordinationsrunde.


Kursgebühr

Die Kursgebühr wird bei Kursbeginn direkt an die Kursleitung gezahlt. Bei Kursen der BHH Behindertenhilfe Hamburg gGmbH erhalten Sie im Vorwege eine Rechnung.


Anmeldung zu den Kursen

Eine rechtzeitige telefonische oder schriftliche Anmeldung zu den Veranstaltungen ist notwendig!

Sie können Sich auch auf dieser Internetseite anmelden.
Bei jeder Kursbeschreibung gibt es ein Anmeldeformular.

Eine schriftliche Anmeldebestätigung erfolgt nicht!
Sagt der Veranstalter den Kurs nicht ab, so gilt die Anmeldung als verbindlich.

Die Teilnehmer/innen verpflichten sich zur Zahlung der Kursgebühr, wenn sie nicht mindestens eine Woche vor Kursbeginn absagen. Alle Daten werden nach den Bestimmungen des Datenschutzes für interne dienstliche Zwecke verwendet.

Eine regelmäßige Teilnahme an den Kursen ist erforderlich.

gefördert durch